home

foto-grafik

art gallery

foto-grafik

art work

aktuelle ausstellung

impressum

die hochzeit der dinge

achim fischel

bilder, objekte, computerzeichnungen,

schmuck

donnerstag,

24. april 2014

und bis 28.mai 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

"Ein Heirater und Hochzeiter der Dinge und Menschfiguren ist Achim Fischel im Lauf der Zeit geworden:

 

Das ist eine Antwort auf Einpeitscher und Aufputscher, die nicht ruhen bis die Dinge zerlegt sind.  Achim Fischel indessen geht von Haus zu Haus  durch alle lauten und stillen Straßen,

über die großen leeren Plätze seiner Leinwände und sammelt für das Fest all dies und all das:

 

nicht nur, was zueinander passt, sondern was nach eigener Setzung, nach eigenem Willen und eigener Lebenserfahrung dabei sein muß:

 

Die Schwebebalken um durchs Leben zu balancieren, die Rahmen, um es in gehörig gerade und schräge Räume und Lagen zu rücken, die Leitern, um in seine Himmel hinaufzusteigen und zum Boden darunter wieder hinabzusteigen und vor allem, um sanft geneigt zu den noch bunteren Erden- und Himmelsdingen in jenseitigen Räumen

in Rot und Blau zu gelangen.

 

Wem für die kleine Parforce-Tour die Muskeln noch fehlen, der darf sich mit Achim Fischels Gerät schwungvoll trimmen und fit machen.

 

Wem die List fehlt, den Lebenssinn auszutüfteln,

der darf auf den Rücken oder die Schultern der Riesen- und Zwergendinge oder ins Innere eines auf Menschen- und Friedensmaß reduzierten Trojanischen Pferdchens klettern und klug oder zumindest klüger werden, allen eine neue Historie der Dinge ins Ohr raunen oder Schwüre flüstern."

 

Auszug aus Lutz Stehl in "Ohne Titel" oder die Hochzeit der Dinge, S.42, Hrsg. Achim Fischel Eigenverlag, 2005.